KLARO - klimarobust Planen und Bauen

Gebäude im Bestand können und sollten auf Einflüsse des Klimawandels, etwa Temperaturanstieg und häufigere Extremwetterereignisse wie Unwetter und Hochwasser, angepasst werden. Das KLARO- Weiterbildungskonzept für Berater der Handwerksorganisation trägt Argumente, Empfehlungen und Beispiele zusammen, wie Bauunternehmen und Hauseigentümer  durch klimarobustes Planen und Bauen die Wirkungen des Klimawandels in Deutschland berücksichtigen sollten. Durchgeführt wird das Projekt von der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main in Zusammenarbeit mit Fachverbänden und -organisationen vom 1. April 2015 bis zum 30. April 2016.

Das Projekt Klaro – Klimarobust Planen und Bauen wird  im Rahmen des Programms Förderung von Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert (Vorhabensnummer: FKZ 03DAS047).

Projektträgerschaft: Projektträger Jülich, Berlin.
 

Sehen Sie sich hier unseren Beratungsfilm an der über Risiken und Chancen informiert.